Dienstag, 27. Januar 2009

Und stetig kommen sie wieder

Vor einigen Tagen stolperte ich über eine interessante Diskussion im Zentralrat der Heiden, sozusagen ein Wiedersehen mit alten Bekannten in mehrer Hinsicht. Zum einen ging es in dem Thema um einen Versand auf den ich schon mal gestossen war. Damals war es jenes Forum, wo sich die Artgermanen tummelten und wo man unter dem Deckmäntelchen der Meinungsfreiheit, die eigentlich keine war, gegen Homosexuelle und Juden hetzen durfte. Und wehe denen, die sich dagegen auflehnten. Naja, jenes Forum ist Geschichte, an seiner Stelle steht nun das nicht minder fragwürdige Sonnenthing, aber es wurde von diesem Asatruversand gesponsert, wie auch ein anderes sehr fragwürdiges Forum einer sehr umstrittenen, nach allen Seiten offenen (je nach dem die, die am meisten Vorteile bringt) und vor allem sehr bekannten Person.
Naja, die Diskussion entwickelte sich und brachte doch einige sehr interessante Fakten ans Licht, man verkauft teils sehr grenzwertige Sachen, die mit dem Heidentum eher weniger was zu tun haben, es wirkt wirklich eher wie ein Fanshop für sogenannte "Nationale", welche die Religion wieder als schützendes Deckmäntelchen für ihre Umtriebe missbrauchen.
Im Verlauf der Diskussion tauchte dann ein Fürsprecher des Versandes auf, der sich sichtlich engagiert, aber mit schwacher Rethorik, darum bemühte das angeschlagene Image zu korrigieren. Als das Thema schlussendlich auf die Artgemeinschaft kam versank die Diskussion vorübergehend im Chaos, da diese mit ihren Ansichten und verdrehten Werten nicht viele Freunde besitzen. Für einen guten Artikel über Werte, unabhängig von Blut und sonstigen Zugehörigkeiten, empfehle ich mal bei der Krähe vorbeizusehen.
Aber zurück zum Thema, dieser "per Zufall" erschienene Claqueur hat es nämlich auch noch in sich. Ich habe ihn sofort erkannt, seine Ausdrucksweise (Leute diffamieren, bzw. als krank oder intolerant zu bezeichnen, rechte Meinungen unter den Schutz der Meinungsfreiheit stellen, ect) und vor allem der gleiche Avatar, den er in seiner Funktion als Moderator und User in jenem "meinungsfreien" Asatruforum hatte. In einigen Diskussionen hatte er dort einige seiner sehr fragwürdigen Ansichten über Juden und Homosexuelle, das 3. Reich und andere Dinge zum Besten gegeben. Also kein unbeschriebenes Blatt. Im Paganrealm war er übrigens auch für kurze Zeit, so ca ein bis drei Tage hat er dort mit der Propagierung der Werte der Artgemeinschaft überlebt und flog schliesslich raus, weil er sich weigerte einen link zu einem eindeutig rechtsextremen Versand aus seiner Signatur zu entfernen. Wiedersehen macht doch Freude und das Internet ist das reinste Dorf.

Wie dem auch sei, heute Morgen hat der Thread eine interessante Wendung erfahren, ein User hat sich ein wenig schlau gemacht und ein bissel recherchiert. Irgendwie hatte ich den richtigen Riecher, als ich in einem meiner ersten Beiträge solche Praktiken andeutete, wie sie der Nordahlversand fleissig betreibt, aber das die beiden ein und dasselbe sind, das hätte ich mir jetzt auch nicht träumen lassen.

Was diese Sache angeht verweise ich auf einen meiner Artikel mit sehr interessanten Links dazu.

So wies aussieht kommt man als Pagan nicht umhin im Internet Augen und Ohren offen zu halten, sowie einen offenen Tab mit dem Meldungsformular bei naiin.
Irgendwie zum Kotzen, aber einfach nötig, damit Kulturdiebe einem nicht wegnehmen was einem selber lieb und teuer ist, damit sie es für ihre Zwecke missbrauchen und vergewaltigen. Und das nur weil sie selber nix hinkriegen. Wie so oft, wenn es um Denkarbeit geht ist bei gewissen Leuten alles nur geklaut.

Kommentare:

Die Krähe hat gesagt…

Das sind ja interessante Entwicklungen...*g*

Naja, aber dass die Rechten nix eigenes hinbekommen und sich deshalb freimütig an Symbolen und Symboliken anderer, unbeteiligter bedienen ist ja nix neues. (Haben ja auch schon Schickelhuber, Hühnerzüchter und Co. hinlänglich bewiesen! Danke, noch mal!)

Aber es trifft ja nicht nur Heiden, vornehmlich jene, die den nordischen Weg gehen, sondern gerade, was den Dress-Code und damit solche braunen Versände betrifft, auch die richtigen Skins und somit alte, eingesessene Mode-Labels, wie Longsdale und Fred Perry. Hier mal ein interessanter Link dazu:
http://www.du-sollst-skinheads-nicht-mit-nazis-verwechseln.de/
Einfach mal unter "Kultmarken" schauen! ;-)

Aber selbst vor Anti-Rechten Symbolen schrecken die Spacken nicht mehr zurück, sondern dichten z.B. einfach mal frech das schöne "Good Night White Pride" um in "Good Night Left Side".

Anscheinend bleibt auch die Kreativität und Originalität auf der Strecke, wenn der eigene Intellekt nicht weiter als zum eigenen Tellerrand reicht...

Sir Mauriac hat gesagt…

Also die Typen sind wirklich ein Fall für Dr. Prügelpeitsch. :D

efka526 hat gesagt…

Hat zwar gedauert aber mittlerweile ist er als ein gewisser Alexander Bergmann aus Freiburg identifiziert. Der hatte sich auch auf der Plattform Wer kennt Wen breit gemacht bis wir ihn haben dort kicken lassen :D Gibt ein paar nette Fotos von ihm *g* Im neuen Heidenflirt-Nazitru-Dingen ist er auch unter neuem Namen ;) und im Black-Flirt hat er sein Bild gewechselt aber da war die Pagan Antifa schneller :D Schade das ich kein Bild anhängen kann :D Ich verweise hier auch mal wieder auf den Zusammenhang zwischen ZDH-Geschichte, dieser hier, Heidenflirt etc. Alles dieselben Personen und Connections.