Dienstag, 14. Oktober 2008

Die schwarzen Schafe IV

Im Augenblick scheint es so als ob sich der Sturm langsam gelegt hat, auch wenn ich persönlich der Ruhe nicht so ganz traue. Der Administrator der Blutaxt-Community rudert langsam zurück, da das ganze sich schon langsam in absurde Höhen hochgeschaukelt hatte. Aber ganz ehrlich gesagt stimmt da etwas nicht, denn Wortwahl und Stil des sogennanten Forenkollektivs entspricht genau dem des Admins. Mal sehen wie die neue offizielle Vertretung des Forums waltet.
Ich will hier jetzt nicht die ganze Userschaft eines Forums in die Pfanne hauen, aber mit Ruhm hat man sich da nicht bekleckert. Vor allem die Opferhaltung und das konsequente wegweisen des eigenen Anteils an dem PR-Debakel finde ich höchst kritisch.

Trotzdem, irgendwie bleibt ein ungutes Gefühl, so ein typisches Ziehen im Bauch. Ich weiss, mein Instinkt sagt mir, dass da irgendetwas nicht stimmt an dieser Sache. Das liegt jetzt nicht zwangsläufig am Gebaren des Admins, das spricht vollkommen für sich selber, es sind andere Dinge die mich aus Gründen die ich selber noch nicht kenne aufhorchen liessen.

Es wird mal Zeit ein paar Fakten zu sammeln und die bestehenden auszuwerten.

Kommentare:

Die Krähe hat gesagt…

Und wieder sind alle Beiträge von gestern, auch der, in dem der Rücktritt Malkas als Admin verkündet wird aus dem Gästebereich verschwunden.

Wenn wir uns erlauben wüden, ständig Threads zu löschen (oder an unzugängliche Orte zu verschieben) würden uns die User auf's Dach steigen...

Ich teile dein Ungutes Gefühl, da ist irgendetwas zwischen den Zeilen, bei der Selbstdarstellung und der Formulierung der Ziele, der Doppelaxt, dass mir, zusammen mit den, teils sehr wirren, Äußerungen Malkas in all den, schnell wieder gelöschten Postings, ein ungutes Gefühl beschert, aber es ist zu diffus um es zu packen zu kriegen.

Allerdings muß ein amoklaufender Admin ja nicht zwangsläufig Rückschlüsse auf den Rest der Mitglieder der Doppelaxt zulassen.

Sir Mauriac hat gesagt…

Nein, nur weil einer sich dermassen auführt, heisst das nicht, dass die ganze Community so sein muss.
Hm, zu fassen kriegen könnte man es schon, wobe ich irgendwie momentan schon dran bin. Ich muss nochmal darüber meditieren.