Samstag, 11. Oktober 2008

Die Bräunlinge II

Nun ist einige Zeit verstrichen und ich habe weiter Material gesammelt.

Es scheint weiterhin so, als ob in dem germanischen Kulturforum die Bräunlinge weiterhin auf dem Vormarsch sind. Zwar wurde der eine User, der auch den Blog hier mit seinen schwachen Kommentaren beglückt hat, nach seiner Weigerund sich von seiner arischen Musikplattform zu distanzieren aus dem Moderatorenteam geworfen, doch seine subversiven Postings scheinen weiterhin geduldet zu werden. Ganz langsam weicht er die Hemmschwellen im Namen der Meinungsfreiheit auf um Platz zu schaffen für seine extremistischen, Pardon, nationalen Ideen und Ansichten. Die administratoren scheinen dem im Namen der Meinungsfreiheit zuzuschauen und wirken vollkommen hilflos. Die Quittung für dieses Verhalten kommt sicher noch früh genug, wenn der Betreffende genügend Fürsprecher um sich geschart hat und den unfriendly overtake vollzieht. Ist vielleicht Spekulation, aber immerhin hat es der Herr geschafft, die Administration so unter Druck zu setzen, dass gewisse Dinge wieder toleriert werden. Wie zum Beispiel Hetze und Postings mit Beleidigungen übelster Sorte und tiefsten Niveaus. Das solche Sachen auch das Niveau des Forums runterziehen wird wohl nicht bedacht, es sei denn man richtet sich an entsprechende Klientel.
Mittlerweile wurde sogar eine Rechtfertigungsseite auf lastfm aufgeschaltet, wo man weiterhin bemüht ist den Schaden und den fehlenden Inhalt und den Vorwurf der rechtsextremen Tendenz in Grenzen zu halten. Leider verkommt der Auftritt ins absolute Gegenteil, vor allem weil der rechtsextreme Versand dort anscheinend wieder als Sponsor fungiert.
Im Forum wurde mittlerweile von einem anderen User eine Distanzierung vom Rechtsextremismus gefordert.

Anmerkung: Zitiert aus dem Germaniaforum.



Rassistisches Denken ist fehlgeleitetes Denken =
es passt nicht in unsere Zeit, in dieses Forum und zu
den Menschen, die hier schreiben

Nun, ich kenne den betreffenden User, der wegen Hetze gegen eine unserer Moderatorinnen aus unserem Forum verbannt wurde. Man kann von ihm halten was man will, aber da hat er vollkommen recht.
Dann meldete sich einer der Administratoren zu Wort:


Im Übrigen kann und wird sich "dieses Forum" niemals von irgendetwas
distanzieren. Es ist wie der Name sagt ein Forum - ein Platz zum
gegenseitigen Austausch! Die Distanzierung von Dingen ist die
Einzelentscheidung seiner verschiedenen Benutzer und bestenfalls der
Moderatoren und Admins.


Dem muss ich widersprechen, wer Schmutz auf seinem Forum duldet macht sich genau so strafbar. Es ist also bei weitem keine Einzelentscheidung.


Dennoch sollten wir vorsichtig sein, daß wir den Rassismus nicht invertieren, was
in weiten Teilen bereits geschehen ist, wenn deutsche "Antifaschisten" ihre
eigenen Landsleute hassen, weil diese eben nicht extrem links stehen.
Und die Reaktion von Niflunge auf den Begriff arisch bezeugt in aller Deutlichkeit,
daß er diesen inversen Rassismus - bewußt oder unbewußt - verinnerlicht hat.
Einmal abgesehen von der Erklärung Märchenwesen ́s diesbezüglich müssten wir
nach seiner Meinung diesen Begriff aus seinem etymologischen Zusammenhang
ausschließlich auf das dritte Reich projizieren und vor diesem Hintergrund
diabolisieren, womit uns dann wiederum das Instrumentarium zur Aufarbeitung
unserer Geschichte genommen würde!

Dieser Absatz brachte mich regelrecht zum Lachen, hier wird ein Gegner des Rassismus` schön subversiv zum Linksextremen gestempelt oder zum Opfer einer angeblichen landesweiten Gehirnwäsche. So kann man kritische Geister, oder diejenigen deren Meinungen und Ansichten einem unbequem sind, auch mundtot machen und ihre Glaubwürdigkeit unterminieren. Sehr einschlägige Taktiken aus dem braunen Sumpf.
Was die angebliche Projektion anbelangt, nun, der Begriff Rassismus wird auch im Zusammenhang mit dem Kolonialismus, Nationalismus und Imperialismus verwendet. Allerdings erklärt der Schreiberling in seinem Beitrag nicht wie der Rassismus als Instrument funktioniert und warum der zur Aufarbeitung der Geschichte nützlich sein soll. Oder wagt er etwas nicht auszusprechen, weil der Bereich öffentlich ist. Könnte sein, denn in den nicht öffentlichen Bereichen ist sein Vokabular sehr viel eindeutiger.


Ich kann und will rassistisches Denken nicht ablehnen, da die Bedeutung und Definition des Begriffes zu schwammig geworden
ist. Und selbst, wenn wir die Bedeutung für uns erörtern würden,
so wäre es höchstwahrscheinlich sinnlos, da der größte Teil der
Masse ganz andere Inhalte mit diesem Begriff verknüpft hat. Also
ist es mir, um korrekt(nicht politisch korrekt) zu bleiben,
unmöglich mich ganz vom rassistischem Denken freizusprechen.
Was ich aber aus ganzem Herzen ablehne und wovon ich mich
gerne bereit bin zu distanzieren, dass ist die Behauptung die
verschiedenen menschlichen Rassen wären nicht gleichwertig.
Meiner Meinung nach sind alle menschlichen Rassen, genauso wie alle Menschen, gleichwertig, jedoch niemals gleich oder
vom gleichen Nutzen. Daraus ergeben sich verschiedene
ethische Ansätze, mögen sie nun rassistisch sein oder nicht, das
zu entscheiden, bleibt, in unserer heutigen Zeit, Wohl oder Übel,
bei jedem Selbst.
Ich schreibe hier zwar klar,dass ich mich nicht distanziere von
vll. rasstischem Denken, jedoch, um auf den ursprünglichen Sinn
dieses Threads zurück zu kommen..Keine Angst, Niflunge, ich
denke, die überwältigende Mehrheit hier leidet nicht an
ariophilem Größenwahn.


Nun, einerseits distanziert sich dieser User hier vom Rassismus, doch im gleichen Atemzug redet er ihm das Wort in der eindeutigen Definition dessen. Schwammig ist er nämlich nicht, er wird nur schwammig gebraucht. Jemand der Vorbehalte gegen Ausländer hat und die Integrationspolitik kritisiert ist nicht gleich als Rassist anzusehen.
Im Thread ging es dann weiter mit der Diskreditierung des kritischen Threadstarters, indem eine Satire, die der Schreiber als seine eigene ausgab, um aufzuzeigen das zu unrecht gegen Nationale geredet wird und alles nur propagandistische Hetze gegen die Meinungsfreiheit ist. Nun Meinungsfreiheit heisst aber nun mal, dass man auf solche extremen Sachen auch ein entsprechendes Echo kriegt, das vertragen aber die wenigsten Rassisten und Nazis, worauf sie den Schwund der Meinungsfreiheit betrauern und sich als Opfer hinstellen. Auch eine Möglichkeit die Meinungsfreiheit zu untergraben.
Als dann der Threadstarter darauf reagierte und die rechtsextreme Quelle der angeblich selbstverfassten Satire nannte, wurde er ähnlich wie ich als Lügner und linksradikaler Spinner beschimpft. Der Wahnsinn hat Methode, Widerworte gegen die eigenen Thesen sind unerwünscht.

@ SeMaEl Nahash = wer Satanisten, Nazi, und Metaller in einen
Topf wirft - kann zehnmal behaupten, er wäre gegen Rassismus.
Auch ein Nazi der dreißiger Jahre war nicht nur ein Mitglied einer
"Nationalsozialistischen deutschen Arbeiterpartei" sondern davon
überzeugt, dass die sozialen Leistungen, Arbeitserlaubnisse,
Versorgungen im Krankheitsfall usw, nur (!) den Menschen der
eigenen Rasse zustehen. Auch ein heutiger "Nazi" - und wenn er
noch so toll sozial und menschenfreundlich klingt = er ist es nur
zu den Menschen die ihm selber ähnlich sind.
Und deine Satire (die nicht auf deinem Mist gewachsen ist) dient
in solchen Kreisen zur Rechtfertigung der eigenen Lehre und
Anschauung.
Solange diese Abgrenzung zum rassistischen Denken nicht klar
ist - fühle ich mich hier nicht wohl.


Jaja die große Weltverschwörung mit den "ofiziellen" Medien,
die die Wahrheit verdrehen..................

Hier die Antworten Samaels, der auch mit ähnlichen Argumenten hier im Blog rumgetrollt hat.


Und wiederum beleidigst Du mich, Du kleiner wortverdrehender
Stricher ... ?!?
Dir dürfte aufgefallen sein, daß ich nicht mehr Moderator bin,
weswegen ich mich nicht weiter genötigt sehe, auf Deine
Provokationen deeskalierend wirken zu müssen!
Beleidigst Du mich, bekommst Du es angemessen zurück, Du
linksfaschistischer Speichellecker!


Du dreckiger Lügner!
Diese Satire wurde selbstverständlich von mir verfaßt! Beweise
das Gegenteil!
PS: Und an diesem Punkt appeliere ich an die Administratoren,
Niflunge zu einem Beleg für seine unverschämte Lüge bezüglich
meiner Satire zu nötigen!
SO geht es nicht!

Ich habe dazu aufgefordert, Niflunge ́s offensichtliche Lüge
hinsichtlich meiner Parodie durch ein Machtwort Eurerseits
publik zu machen!
Derartige Diffamierungen, Beleidigungen und Sinnentstellungen
muß ich mir nicht gefallen lassen, unabhängig von der Frage,
was Ihr meint, zu tun haben zu müssen, zumal ich ebenfalls
durchaus beschäftigt bin!
Dieser Typ führt sich hier ungestraft auf wie ein Forentroll auf
Drogen!


Ja so ging es dann hin und her, dazwischen kam wieder einer, der behauptete kein Rassist zu sein, aber das er gegen die Vermischung der Völker wäre. Riecht irgendwie nach der Artgemeinschaft, weil die propagiert auch, dass die Vermischung der Völker purer Völkermord sei. Tja, die bestehenden Volksgruppen sind aber leider auch aus den verschiendsten Mischungen hervorgegangen. Ohne Vermischung gehts nicht, denn da schneidet man sich ins eigene Fleisch und beraubt sich der Möglichkeiten.


Der Thread zum Thema Rassismus wurde übrigens mittlerweile entfernt, denn er schien das Forum nicht gerade im besten Licht zu zeigen. Die Administration bemüht sich um Schadensbegrenzung und Imagepflege, aber leider auf eine Art und Weise die keinen Erfolg haben wird, andrerseits wird den Extremisten nur zaghaft widersprochen und immer wieder beruft man sich neu auf die Meinungsfreiheit. Irgendwie scheint man im Team nicht zu wissen was man eigentlich will.

Ich für meinen Teil kann nur sagen, halte das Forum frei von Extremisten und Fundamentalisten, so kann man sich auch das Geld für den Anwalt sparen und muss nicht rauhe Mengen an Energie an Leute verschwenden die es echt nicht wert sind.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Mauriac!

Bezüglich Deiner Behauptung, NL hätte eine Quelle meiner Satire geliefert, weißt Du genauso gut wie ich, daß dies nicht der Wahrheit entspricht!

Im Gegenteil konnte ich ihn in eine Sackgasse treiben, in welcher er seine Lüge sogar weitgehend einräumen musste.
Wenn Du hier investigativ tätig sein willst, was ohnehin der blanke Hohn ist, dann verbreite doch zur Abwechslung Wahrheiten wie die soeben genannte.

SeMaEl

Sir Mauriac hat gesagt…

Muss ich jetzt noch wirklich die entsprechende Stelle raussuchen oder willst du dir die Peinlichkeit und die Blamage ersparen?