Donnerstag, 12. Februar 2009

Steady Progress

Das Wetter wechselt, alles bleibt im Wandel. Wenigstens geht der Wandel jedoch vorwärts, die anderen Richtungen kenne ich aus den letzten acht Jahren zur Genüge.
Seit neuestem gehe ich wieder mit dem Bus zur Arbeit, heisst seit der letzten Streckenanpassung 10 Minuten Fussmarsch, und das sehr zügig, zur nächsten Haltestelle. Aber es tut mir gut, ich bin jetzt morgens viel wacher und frischer im Büro, die Anlaufzeit, also bis das Hirn Betriebstemperatur erreicht hat, ist nun um einiges kürzer. Was so ein bisschen mehr Bewegung am Tag ausmachen kann.

Privat geht es derweilen auch ziemlich drunter und drüber, gleich drei Projekte am Laufen, mit zweien bin ich mindestens bis Ende März ausgelastet.
Da wäre zum einen das Forum natürlich, das wohl demnächst etwas zurückerhalten wird worauf viele gehofft haben und machen wird es gerade jemand, der von einem Ex-Teammitglied als inkompetent abgestempelt wurde. Komisch, er selber hats nie zustande gebracht, trotz anderweitig grosser Reden. Das nenne ich Ironie.

Dann gibts nächsten Samstag die zweite Fotosession für die Ein- und Überleitungen zwischen den einzelnen Spielen. Sobald die Szenerien im Kasten sind kommt unser Grafiker zum Zug, der den Bildern einen ganz speziellen Schliff verpassen wird. Anschliessend kommt unser semiprofessioneller Tontechniker zum Einsatz und unser Erzähler. Anschliessend werden Bilder und der gesprochene Text aufeinander abgestimmt, eventuell mit etwas Hintergrundmusik unterlegt und zu einer Präsentation verarbeitet. Allein dieses Projekt wird eine Menge Zeit kosten.

Und Last but not least ist da noch die von mir organsierte Tabletop-Kampagne, deren Start ich jedoch auf die Zeit nach unserem Grossevent verschoben habe, da dieser eindeutig höhere Priorität hat. Aber immerhin, die Karte hat einen Feinschliff erhalten und dürfte dann bald im Format A1 oder sogar A0 in unserem Clublokal hängen. Aber bis es soweit ist muss ich erst mal meine Unterlagen sortieren und dafür sorgen, dass alle Teilnehmer über das benötigte Material verfügen. Tabellen, Listen, Regeltexte, und, und, und... Das gibt auch noch zu Tun und es hat noch nicht einmal angefangen....

So und was geht noch?

Tja, Nebenbei hat man noch ein Leben, trifft Freunde oder hat sie auf Besuch, je nach dem. Besonders freue ich mich auf den DVD-Abend mit vorherigem Abendessen mit zwei ehemaligen Arbeitskolleggen. Wir arbeiten zwar alle in unterschiedlichen Branchen und Firmen, aber dennoch haben wir den Kontakt aufrecht gehalten, weil wir in den gemeinsamen Zeiten gemerkt haben, was wir aneinander hatten.

Und dann kommt noch Besuch aus Deutschland und das gleich zu viert. Da werde ich meine Bude noch ein wenig herrichten müssen, auf jeden Fall wird sie wohl an ihre momentanen Grenzen der Behaglichkeit stossen, aber ist ja nur für ein Wochenende. Auf jeden Fall gibts das schon mal angekündigte Essen mit Leuten vom Stammtisch und von der alten Sitte Schweiz. Das dürfte wahrlich interessant werden, vor allem wenn ich die Trinkfestigkeit und die Festlaune der anwesenden bedenke. Meine Nachbarn werdens überleben.

So, meine Mittagszeit ist wieder um, ein Berg Arbeit wartet.

Bis zum nächsten Mal.

Kommentare:

Hexe hat gesagt…

Boah, was das Forum betrifft, wenn es der macht, an den ich jetzt denke, dessen Name mit A anfängt, dann könnte es etwas sein, worauf ich schon lange warte.

Wenn es das ist, dann freue ich mir ein Loch in den Bauch und Marah auch.

Wenn nicht, dann eben nicht.

Sir Mauriac hat gesagt…

Ich glaube du liegst ziemlich goldrichtig. Hab doch gesagt wir werden uns darum kümmern.

Hexe hat gesagt…

HULD HULD JUBEL!!!!

Freyfrau hat gesagt…

Uiiii nein ?! Jaaaaa *strahl* Das ist ja toll :):):)

E liebs Griessli vo dr freye Frau Niamh